83 Tage
bis Anmeldeschluss

Gründerförderung StartHub

2016

Würzburg

Nominiert 2016 in der Kategorie Stadtgröße über 100.000 Einwohner

Projektbeschreibung

Im Mai 2015 eröffnete das erste StartHub in der Sanderstraße mit vier jungen Würzburger Unternehmen. Auf 88 m² Bürofläche, in einem ehemaligen Sonnenstudio, das die Mieter in Eigenleistung renovierten, unterstützt die Stadt Würzburg Gründer mit Rat, Tat und Fläche. Die Stadt möchte mit ihrem Engagement Leerstände in der Innenstadt vermeiden und das Wissen der Universität und der Fachhochschule in der Region binden. In Zukunft sollen in diesem Zentrum Gründungsideen entwickelt, an Geschäftsmodellen gefeilt und neue Produkte gelaunched werden.

Kosten-Finanzierung

Die Stadt ist Mieter und somit fester Ansprechpartner der Vermieter. Untervermietet werden einzelne Schreibtische mit einem Gemeinkostenanteil für Wasser, Strom und Heizung. Ein Platz kostet 156 € im Monat, zwei 191 €. Unterstützt wird die Gründeraktion von der Anwaltskanzlei Lexa, engagiert in der Würzburg AG, die Schreibtische und Stühle zur Verfügung stellte und durch die Sparkasse Mainfranken mit Beratungstätigkeit und Finanzierungsmodellen.

Besonders hervorzuheben

  • Bewusste Gründerförderung am Standort Innenstadt
  • Marketing für den Wissenschaftsstandort

Wichtigste Effekte

Aufgrund der großen Nachfrage wird im Sommer 2016 das zweite StartHub eröffnet, diesmal für sechs Unternehmen. Jungunternehmer müssen ihr Startkapital nicht in langfristige Immobilienverträge binden. Sollte der Erfolg ausbleiben, kann man kurzfristig kündigen, räumt den Schreibtisch und macht Platz für andere.

Kontakt

Stadt Würzburg
Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft, Standortmarketing
André Hahn
Rückermainnstraße 2
97070 Würzburg
Tel.: 0931-372319
E-Mail: andre.hahn@stadt-wuerzburg.de